Rechnung

 

Die Rechnung ist ein Dokument, das abhängig von Empfänger und Leistungsart verschiedenste Aufgaben erfüllen muss.

Für das eigene Unternehmen ist die Rechnung ein Dokument für die Buchhaltung, das die Grundlage für die Einforderung des Entgelts beim Rechnungsempfänger darstellt. Für den Rechnungsempfänger ist die Rechnung ein Dokument für den Nachweis der Betriebsausgabe zu steuerlichen Zwecken oder auch für Förderungen, aber auch Nachweis über die enthaltene Mehrwertsteuer zur Geltendmachung als Vorsteuer. Ist der Rechnungsempfänger eine Privatperson, so benötigt er die Rechnung als Kaufnachweis für spätere Reklamationen oder auch dann, wenn er Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen im Zuge der Arbeitnehmerveranlagung geltend machen möchte.

Das Erstellen von Rechnungen wird Fakturierung genannt. Zu beachten ist, dass die Rechnungselemente wie Absender, Empfänger, Leistung, Preis, Bankverbindung, Zahlungsvereinbarungen (z.B. Skonto) und andere gesetzliche Bestandteile angeführt sind. Der Rechnungsaussteller sollte gutes Papier verwenden, da die Rechnung auch immer ein Imageträger ist und die Rechnung so auch besser geschützt bleibt.

Viele Kunden nutzen die Möglichkeit, auf Online-Rechnungen umzustellen. Sie erhalten dann ihre Rechnungen elektronisch per E-Mail zugeschickt. Dies hat den Vorteil, dass man darauf immer Zugriff hat und auch für die Umwelt ist diese Variante weniger belastend. In bestimmten Fällen kann auch ein Vertrag als Rechnung angesehen werden.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

 

ab 140,00 €

exkl. 20 % USt, zzgl. VersandkostenSofort-Download

ProSaldo® Faktura

Angebote, Rechnungen, Lieferscheine - österreichische Software für rechtlich einwandfreie Fakturierung

ab 140,00 €

exkl. 20 % USt, zzgl. VersandkostenSofort-Download